Update 28.11.2018

Auf die Entscheidung des Finanzausschusses der Stadt Landsberg am Lech der letzten Woche, die Sanierung des Deckenfreskos im Klostereck um ein weiteres Jahr, auf 2020, zu verschieben, folgte eine turbulente Woche mit deutlichen und heftigen Reaktionen der öffentlichen Medien. Nun ist diese Entscheidung zurückgenommen. Die Arbeiten um das Deckenfresko sollen 2019 in Angriff genommen werden. In der heutigen Ausgabe des Landsberger Tagblattes ist zu lesen:

„Wenn nicht saniert werde, so Neuner, „dann besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass der Verfall weitergeht und Teile abbrechen können“. Wann das passieren kann, wisse keiner, „ob morgen oder in drei Jahren“.

Dies bedeutet in der Konsequenz, dass ich ein weiteres „Bespielen“ des Klosterecks nicht verantworten kann. Mit großem Bedauern teile ich also mit, dass der projektraum am klostereck ab sofort geschlossen bleibt, alle bereits angekündigten oder geplanten Veranstaltungen sind hiermit abgesagt.

Betrübte Grüße … Catherine Koletzko

  • https://m.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Klostereck-Die-naechste-Kehrtwende-id52798981.html
Seit Ende April entsteht hier, in der ehemaligen Leonardo-Kapelle zeitlich begrenzt, auf rund 60qm ein kuratierter Ort, an dem die Menschen der Stadt und ihres Umfeldes, (mit dem ein oder anderen Blick über den Tellerrand),  sichtbar und erfahrbar werden. 
Akteure aus allen Lebensbereichen, darunter Kunst, Musik, Literatur, Kultur- und Kreativwirtschaft bieten Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Workshops, Aktionen,  Beratungsangebote, das „Innehalten!“ am Samstag vormittag an und zeigen so, wie bunt, wie vielfältig, wie lebendig diese Stadt ist.
NEWSLETTER?  info@catherinekoletzko.de

Feb 2019

MITMACHEN!

Do, 21.02.2019

ab 19:30
bis 21:00

„SINGING PLANET – singen, planen, spinnen“ … Doro Heckelsmüller

Mögen unser Planet weithin erkennbar sein, weil die Vögel, die Wale, die Bäume, das Wasser... und wir Menschen ... mit...

MITMACHEN!

Do, 21.02.2019

ab 19:30
bis 21:00

„SINGING PLANET – singen, planen, spinnen“ … Doro Heckelsmüller

der projektraum am klostereck wird unterstützt von: