Oskar Noir- Alexander Vaymer „LEBEN!“

Oskar Noir- Alexander Vaymer „LEBEN!“

Vernissage ab 19:30 Fr, 25.05.2018

Ausstellung bis

Oskar Noir ist nicht ausschließlich Fotograf und Grafiker, er ist noch jung und steht vielleicht am Anfang einer künstlerischen Laufbahn. Seine Bilder entstehen „ungeplant“, sie haben keine Titel, ihnen liegt nicht an einer bestimmten „Aussage“. Für Oscar Noir sind sie eine Möglichkeit der Begegnung … mit sich selber und mit dem Betrachter … und: Den Pinsel benutzt der Künstler bei seiner Arbeit eher selten! Bei seinen Solokonzerten nimmt Alexander Vaymer den Zuhörer mit auf eine Klangreise. Mit Cello und Loop Station  lässt er Klänge entstehen, die mal aufbrausend, rhythmisch und expressiv, mal sanft, zerbrechlich und schwebend sind. Seine Musik bezeichnet er als „intuitiv“ und als Einladung, die Augen zu schließen und sich ganz und gar dem Moment hinzugeben. Am 25.05. begegnen sich Alexander Vaymer und Oscar Noir das erste Mal… und das in einem ganz besonderen Raum!